NO020: Polywohnen

Im Anschluss an das Gespräch das in der letzten Folge zu hören ist, lässt sich Christian von Pablo, der im von seiner Profession her Architekt ist, das Haus zeigen, in dem er zusammen mit 10 anderen Menschen wohnt. Die Wohngemeinschaft, die offene Beziehungsformen als Teil ihres Lebenskonzeptes versteht, begeistert Christian sowohl durch die unterschiedlichen Menschen die in diesem Haus Leben als auch die Möglichkeiten, die in der Gemeinschaft umgesetzt werden können. Neben einem Kino stehen auch Ateliers, ein Tonstudios und viel Platz für Workshops auf dem Program für den weiteren Umbau des ehemaligen Bauernhofes.

NO019: Köcheln

Christian ist erneut auf Tour, diesesmal in Hessen im beschaulichen Assenheim. Zu Gast bei Pablo geht es im erstem Teil dieses Interview-Zweiteilers weiter um das Thema Liebe. Dieses Mal dreht es sich vor allem um die unterschiedlichen Formen von Liebe.

NO018: Tiger & Dragon

Christian ist eine deutsche Großstadt gefahren, um den Tiger und den Drachen zu ihrer Beziehungsbiografie, ihrem Kennenlernen und Zusammenleben (mit Kind) zu befragen. Das ganze bei gemütlich rumpelnden Kamin, ganz passend zu hochsommerlichen Temperatur zum Erscheinungstermin 🙂

Links zur Folge

NO017: Liebe

Christian ist verliebt, verwirrt, verzaubert und versucht, mit diesem neuen Gefühl klarzukommen. Gemeinsam versuchen Anneliese und Christian sich an der Definition von Liebe und versuchen zudem herauszufinden, woran man das ganze Verliebtsein denn nun erkennen kann. Und letztlich geht es wieder die Frage, ob Liebe nun am Ende wirklich gut für uns ist für oder dann doch eher nicht …

NO016: Poly Bodypositive

Im zweiten Gespräch vom 34C3 trifft Christian auf Doro, die über ihr Polyleben, schöne und weniger schöne Erfahrungen sowie das Verhältnis zum eigenen Körper spricht.

NO015: Die Gurke

Am Rande des 34C3 (Chaos Communication Congress) in Leipzig spricht Christian mit Oskar über den Begriff der Beziehung und wie sich Formen von Beziehungen etablieren lassen, ohne der Gefahr von festen Erwartungen oder Mustern zu erliegen. Viele Beziehungen basieren leider allzu oft auf “Templates” ohne zu definieren, was eigentlich in eine Beziehung gehört und was nicht. Die Gurke löst dieses Problem.

NO014: Legal Consent

Frau Fuchs ist zurück! Auch wenn für die geneigte Hörerschaft nur wenige Woche zwischen den letzten gemeinsamen Folge liegen, sind in der Realität Monate und Jahre vergangen. Die Leben der beiden haben sich mittlerweile weiter entwickelt und damit verändert sich auch das Konzept des Podcasts ein wenig.
Als zweites Thema dreht sich alles um cosent bzw. eine verstörende (oder begeisternde?) geplante App namens Legalfling, die gemeinsame Zustimmung zu bestimmten sexuellen Themen und Praktiken in der Blockchain speichern will …

Wir entschuldigen uns für die zeitweiligen auftretenden schlimmen Störungen. Da diese insgesamt nur kurze Passagen umfassen, an sich auch ein bisschen lustig sind und der Inhalt der Folge unserer Meinung trotzdem gut zu erfassen ist, haben wir uns entscheiden, die Folge dennoch zu veröffentlichen.

Links zur Folge:

Veröffentlicht: 08.03.18 | Aufgezeichnet: 30.01.2018

NO013: Propoly

Unser zweiter Gast in diesem Podcast ist Berenike, die quasi am anderen Ende der Offenheitsskala in einer polyamoren Beziehung lebt. Sie erzählt von der Natürlichkeit, die diese Beziehungsform für sie schon immer dargestellt hat und wie sich ihre aktuelle Primärbeziehung entwickelt hat.

NO011: Flugstunden oder: Die Suche nach dem grünen Gras

Zum Jahresende reflektieren Frau Fuchs und Herr Hund Veränderungen im Leben, Eifersucht unter Podcast-Partnern und die Frage, warum (und wo) das Gras immer grüner ist als dort, wo man jeweils gerade steht.

Links

  • Beste Freundinnen
  • Margarete Storkowski – Untenrum frei